KONTAKT Version 3.1 Suchen





0661 25100-0Support & Info-Hotline
Unsere Kunden
Allianz: Versicherung, Vorsorge, Vermögensaufbau
Bausparkasse Schwäbisch Hall
Hamburger Sparkasse
Geberit Gruppe
Bischof + Klein
NAeS Consulting S.r.l.
0661 25100-0Support & Info-Hotline
Weitere Produkte
Unsere Partner
Oracle Gold Partner

n2pdf 3.1 – Was ist neu?

Server-Integration

  • Komplette "thread-safe"-Implementierung der PDF-Erzeugung für verbesserte Geschwindigkeit auf (Web-)Servern.

Inhaltsverzeichnis

  • Mehrzeilige Überschriften im Haupttext ([TOC:...]) und Einträge im Inhaltsverzeichnis möglich (Dafür muss die max. Breite des Textes im Inhaltsverzeichnis über eine Option gesetzt werden.).

  • Neue Variable [TOC] für Kopf- und Fußzeilen zur Ausgabe des aktuellen Kapitelnamens (Zusätzlich kann die maximale Kapitelebene, die in der Variable vorhanden sein soll, bestimmt werden und ob die Kapitelnummerierung Bestandteil der Variable ist.).

Formatierung und Aufbau der PDF-Datei

  • Unterstützung der ISO-Norm 19005:1-2005 (PDF/A) – Damit unterstützt n2pdf nun den Standard für die Langzeit-Archivierung.
  • Setzen von weiteren Sicherheitseinstellungen für die PDF-Datei, wie z. B.
    • Zusammenstellen von Inhalten
    • Ausfüllen und Unterschreiben von Formularfeldern
    • Ausgabehilfe für den Inhalt
  • Über eine Option kann man die maximale Tiefe der Nummerierung im Inhaltsverzeichnis festlegen.

Verarbeitung von Dateianhängen

  • Bei der Übergabe von Dateianhängen über die Funktion "N2PDFAddAttachment" können jetzt einzelne Felder des Dokuments oder Namen von Anhängen angegeben werden.
  • Werden Dateianhänge über die Funktion "N2PDFAddAttachment" übergeben und sollen als Verlinkung in die PDF-Datei integriert werden, kann dies an der gleichen Position wie im Notes-Dokument erfolgen. Zusätzlich kann über Optionen bestimmt werden, ob der Link als Text oder als Dateisymbol erscheinen soll. Wird der Link als Symbol angezeigt, kann bestimmt werden, ob der Dateiname der verlinkten Datei angezeigt oder versteckt werden soll.

  • Dateianhänge, die sichtbar in das PDF-Dokument importiert werden, können jetzt an der Position platziert werden, an der sie auch im Notes-Dokument eingebettet sind.
  • Über eine Option kann jetzt eingestellt werden, ob gepackte Dateianhänge entpackt und der entpackte Inhalt verarbeitet werden soll, oder ob die gepackte Datei selbst verarbeitet werden soll (z. B. bei Verlinkung von Dateianhängen in der PDF-Datei).

Inhalte und Formatierungen

  • Im Text können Fußnoten in der Form [FOOTNOTE:xxx] definiert werden. Die Formatierungen für die Fußnoten können über eine Textvorlage definiert werden. Wenn keine Fußnoten benötigt werden, kann die Prüfung zur Beschleunigung der Konvertierung deaktiviert werden.

  • Für die globale Textvorlage können jetzt auch Einstellungen wie z. B. Fett, Kursiv, Unterstrichen oder Absatzeinstellungen definiert werden.
  • Grafiken in Notes-Dokumenten, die als "Hotspot" (URL, Formel, Notes Link) definiert sind, können jetzt als klickbare Grafiken in die PDF-Datei übernommen werden.

Verschiedenes

  • Die Ausführungsgeschwindigkeit bei Serienbriefen wurde deutlich erhöht.
  • Verschiedene Verbesserungen beim Export und der Darstellung von RichText-Feldern oder Notes-Masken (z. B. die Darstellung von Sektionen).